Die Engelerscheinung in Fátima (Teil1)
Juli 2006
 
Die hl. Engel helfen uns nicht nur in äußeren Nöten, sondern sie leiten uns auch zum Fortschritt im geistlichen Leben an. Sehr eindrucksvoll zeigen das die drei Erscheinungen des Engels in Fátima, der die Hirtenkinder auf ihre große Aufgabe vorbereitete. Betrachten wir nun die erste Erscheinung des Engels.

Lucia erzählte, was sich in jenen Frühlingstagen des Jahres 1916 ereignete: „Eines schönen Tages zogen wir mit unseren Schafen zu einem Grundstück meiner Eltern, das am Fuß des besagten Berges nach Osten liegt. … Dort verbrachten wir den Tag. Wir aßen unser Mittagsbrot, beteten den Rosenkranz. Nachdem wir unser Gebet beendet hatten, begannen wir mit Steinen zu spielen.

Wir hatten schon ein Weilchen gespielt, als plötzlich, obwohl es sonst ein ruhiger Tag war, ein starker Wind die Bäume schüttelte. Wir blickten nach oben und sahen dann ein Licht: weißer als der Schnee, in Gestalt eines jungen Mannes ganz durchscheinend, strahlender als ein Kristall im Sonnenlicht. Je näher er kam, umso besser konnten wir seine Gesichtszüge erkennen. Wir waren sehr überrascht und ganz hingerissen. Wir sagten kein Wort. Als er bei uns anlangte, sagte er: ‚Habt keine Angst, ich bin der Engel des Friedens! Betet mit mir.’ Er kniete sich auf die Erde und beugte seine Stirn bis zum Boden. Durch einen übernatürlichen Zwang mitgerissen, taten wir das gleiche und wiederholten die Worte, die wir ihn sprechen hörten:


‚Mein Gott, ich glaube an Dich, ich bete Dich an, ich hoffe auf Dich und ich liebe Dich. Ich bitte Dich um Verzeihung für jene, die an Dich nicht glauben. Dich nicht anbeten, auf Dich nicht hoffen und Dich nicht lieben.’

Nachdem wir das dreimal wiederholt hatten, erhob er sich und sagte: 
‚So sollt ihr beten! Die Herzen Jesu und Mariens erwarten eure flehentlichen Bitten.’ Und er verschwand.“

In dieser ersten Erscheinung lehrt der Engel die Kinder beten, er lehrt vor allem dieses Gebet der Anbetung und der Sühne. Seit diesem Zeitpunkt beten die Kinder oft stundenlang das Gebet. Die Erscheinung des Engels hat das Leben der Hirtenkinder verändert. Sie wurden innerlicher und beteten viel. Die hl. Engel helfen uns im geistlichen Leben.

Zitat aus: J. de Marchi,
Fatima von Anfang an, Missões Consolata, Fatima 1999, S. 58f